webEdition Patchen

Alles, was in den anderen Foren keinen Platz findet
ArminSchulz
Senior Member
Beiträge: 244
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

webEdition Patchen

Beitragvon ArminSchulz » Mo 4. Mai 2009, 15:06

In der Community dürfte ich dafür bekannt sein, das ich zum einen dem Open Source Gang von webEdition im Prinzip sehr positiv gegenüberstehe, zum anderen aber zu den schärfsten Kritikern gehöre, wenn es um Themen geht wie der Art und Weise wie dies geschah, den Ideen zum Geschäftsmodel (z.B. Paid Content), zum Verhalten zu alten Partnern sowie den bisherigen Ergebnissen.

Aber man sollte nicht nur kritisieren, sondern, ganz im Sinne von Open Source, selbst aktiv werden.

Es gibt aber ein paar Voraussetzungen die erfüllt sein müssen, damit es für webEdition Nutzer Sinn macht, Patches zu Fehlern zu entwickeln:

* Die technischen Voraussetzungen, die an den Nutzer gestellt werden, sollten relativ klein sein (ein Versuch diese Hürde ein wenig zu verkleinern findet man hier: [url="http://www.loewi-partner.de/Dr-Armin-Schulz/2009/04/webEdition6-unter-Windows-Patchen.php"]http://www.loewi-partner.de/Dr-Armin-Schulz/2009/04/webEdition6-unter-Windows-Patchen.php[/url])

* die erstellten Patches sollten zeitnah, d.h. mit dem nächsten Release von webEdition, veröffentlicht werden

* Es sollte eine zügige Rückmeldung der verantwortlichen Entwickler bei webEdition geben, die dabei berücksichtigen, dass aller Anfang schwer ist, Fehler vorkommen, und man (auch) als (erfahrener) Nutzer nur begrenzte Kenntnisse der internen Strukturen des Geamtpaketes hat.

Unter den obigen Voraussetzungen macht aber eine Patchentwicklung für fachkundige Nutzer wie mich (mit ausreichenden Fähigkeiten im Bereich der PHP-Programmierung sowie intimen webEdition Kenntnissen) durchaus Sinn.

Daher, und aus dem Grund andere zu motivieren es mir gleich zu tun, möchte ich hier einige Gründe aufführen, Patches für webEdition selbst zuerstellen:

1. Nach Überwindung der Anfangsprobleme sind viele kleine Fehler sehr schnell zu beseitigen.
2. Es ist oft deutlich weniger aufwändig, einen Patch für webEdition zu entwickeln, als den Fehler bei der Template-Entwicklung mit we-Mitteln oder durch PHP-Programmierung "zu umgehen" und einen Workaround zu entwicklen.
3. Den entwickelten Patch kann man im laufenden Projekt sofort selbst einsetzen, nach dem nächsten Update steht er allen anderen WE-Nutzern und auch den eigenen Projekten automatisch zur Verfügung.
4. Es macht Spass und bringt erweiterte Einsichten in webEdition Interna, die durchaus bei der eigenen Template-Entwicklung helfen.

Um erste Erfahrungen mit dem Patchen von webEdition zu sammeln, habe ich mich auf von mir selbst entdeckte/gemeldete Fehler konzentriert. Dabei habe ich mit ehr trivialen Fehlern angefangen, um dann an komplexere heranzugehen. Ein anderes Kriterium war, ob mich dieser Fehler selbst bei der Template Entwicklung besonders störte und ein aufwändiger Workaround notwendig war.
Angegangen wurden #3547, #3152, #3537, #3666, #443 bzw. #3101, #3538 und heute #3619. Ausführliche Beschreibungen, auch zum Aufwand unter [url="http://www.loewi-partner.de/Dr-Armin-Schulz/2009/04/Erste-Erfahrungen-mit-der-Erstellung-von-webEdition-Patches.php"]http://www.loewi-partner.de/Dr-Armin-Schulz/2009/04/Erste-Erfahrungen-mit-der-Erstellung-von-webEdition-Patches.php[/url]

Eins ist dabei auf jeden Fall für mich klar geworden: Ich muss meine Patches vor Veröffentlichung besser testen.
Denn bei der Lösung von 3547, dem einzigen Patch der bisher in den we-Main-Trunk aufgenommen wurde und in 6.0.0.5 veröffentlicht wurde, habe ich gleich einen neuen Fehler produziert -> #3669 (Damit funktionieren jetzt alle Shops nicht mehr richtig, die autofill="true" beim we:sessionField-Tag einsetzen!)

Meine Hoffnung ist natürlich, dass das Entwickler-Team die obigen Patches prüft, (gegebenenfalls kritisiert / korrigiert / Hinweise für Verbesserungen gibt) und in den Main-Trunk aufnimmt (und schnellstmöglich eine neue Version veröffentlicht die wenigstens #3669 behebt).

Zur Zeit warte ich noch auf jegliche Rückmeldung von den WE-Entwicklern zu den von mir entwickelten Patches.

Mal sehen, wie sie damit umgehen wenn wirklich mal jemand versucht was zu machen.

Zurück zu „Off-Topic & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast