WebEdition, Konzept, Philosophie, Software Qualität

Alles, was in den anderen Foren keinen Platz findet
canoodle
Senior Member
Beiträge: 109
Registriert: Do 23. Feb 2012, 17:31

WebEdition, Konzept, Philosophie, Software Qualität

Beitragvon canoodle » Di 4. Feb 2014, 18:50

Hallo,

erst mal Lob: Super engagement... cooles Konzept. (File-Tree-Structure, WYSIWYG)

Verbesserungsvorschläge was die Umsetzung an geht:

Wenn ich mir den Quelltext so anschaue... sieht das nach über Jahre gewachsenen Strukturen, ohne viel Kommentare (hie und da) inklusive seltsamer Variablennamen aus, mehrere 10.000 Dateien machen alles träge, we muss in's root... sonst no boot.

ASAP - As Simple As Possible muss die Devise sein...

sonst wird das Projekt ab einer gewissen Größe unhandlebar... weil das kein Mensch mehr testen kann.

1. stark Modularisieren (einfacher zu testen, habt ihr evtl. schon, dann nicht alle Module per default inst. bitte :-D, sondern wie Wordpress Plugin's nachrüsten)

2. evtl. sind manche schon sehr alte gewachsene Stukturen, und denen würde ein rewrite gut tun um die Einfachheit und Geschwindigkeit zu erhöhen.

3. Software Qualitäts Management: Nutzt ihr eine Test-Dokumentation / Fall-Beschreibung?

... ohne Test-Doku geht bei mir bei komplexeren Projekten garnix. So lassen sich viele Fehler schon vor Auslieferung vermeiden, klar ist das viel Aufwand.

Es ist aber auch wirklich nicht einfach mit PHP übersichtliche Projekte zu schreiben... ich kenne das Problem.

Aktuell bearbeite ich ein "gewachsenes" Projekt mit Version 6.2.7 ein backup, restore schlegt auf neueren Version fehl... (der Rebuild))

D.h. meine einzige möglichkeit: Manueller Datenbankzugriff:

http://dwaves.de/index.php/2014/02/04/w ... ode-lines/

Video2Brain Doku!

Viel Erfolg!

mokraemer
Senior Member
Beiträge: 2569
Registriert: So 8. Aug 2010, 01:23
Wohnort: Mainz

Re: WebEdition, Konzept, Philosophie, Software Qualität

Beitragvon mokraemer » Di 4. Feb 2014, 22:16

Schau dir mal WE >6.2.7 an - da ist vieles von deinen Ideen bereits umgesetzt. Seit 6.3 ist die Geschwindigkeit und der Speicherverbrauch massiv verkleinert worden. Viele Dateien sind jetzt in 6.3.9 umbenannt um auch hier ein saubereres Schema zu bekommen. Nur Refactroing ist, wie du richtig sagst, in PHP keine leichte Aufgabe.

Zu der Anzahl der Dateien ändert sich die Aussage auch schnell, wenn du mal die externen Libraries (v.a. Zend) abziehst. Inkl. der ca. 4000 Dateien von Zend liegen wir mit der Sprache glaube gerade bei 6200.

Wenn bei der 6.3er der Rebuild fehl schlägt, einfach mal ein Blick in das Fehlerlog (vorher aktivieren) idr. fliegen da schlampige Arbeiten in der Vorgänger-Versionen auf, die der neue Tag-Parser anmeckert und der alte einfach geschluckt hat.
webEdition-Kern-Entwickler

canoodle
Senior Member
Beiträge: 109
Registriert: Do 23. Feb 2012, 17:31

Re: WebEdition, Konzept, Philosophie, Software Qualität

Beitragvon canoodle » Di 11. Feb 2014, 13:51

werd das mit der log mal testen guter tip...


Zurück zu „Off-Topic & Smalltalk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast