webEdition Zertifizierung

Hier geht es um organisatorische Dinge rund um webEdition
NilSole
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Mi 27. Mär 2019, 15:28

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon NilSole » So 10. Nov 2019, 00:58

Hallo mediavantis,

klar kann man das. Mir erschien es in diesem Thread nur so, als würden sich die Nutzer eher daran stören. Und ich denke nicht, dass es primär darum geht, die Erwähnung von webEdition zu vermeiden, sondern dass die Implementierung hier einfach nicht so gut gelungen (für normale Nutzer ist es zu kompliziert) ist. Oder übersehe ich hier etwas Offensichtliches?

mediavantis
Senior Member
Beiträge: 134
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:51

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon mediavantis » Mo 11. Nov 2019, 18:08

Hallo NilSole,

mir ist jetzt nicht ganz klar, was Du unter dem "normalen Nutzer" verstehst.

Der normale webEdition-Nutzer hat meiner Ansicht nach durchaus Kenntnisse über CSS, html und allem anderen, was zur Umsetzung einer Webseite mithilfe von webEdition erforderlich ist. Insofern müsste dieser auch diese Kleinigkeit mit dem "powered by" in seinem Sinne lösen und gestalten können.

Aber sicherlich ist es müßig, darüber weiterhin zu diskutieren. Das "powered by" ist derzeit einfach so gegeben, zumindest so lange, bis es von Seiten webEdition eine andere/weitere Lösung geben wird (und ich möchte hiermit nichts ankündigen oder in Aussicht stellen, das steht mir nicht zu und entzieht sich auch meiner Kenntnis)
Viele Grüsse
Ulrich

mediavantis informationsdesign - Düsseldorf
Bublitzer Str. 34 - 40599 Düsseldorf
Telefon: +49 211 74969674
https://www.mediavantis.de - info@mediavantis.de

WBTMagnum
webEdition Partner
webEdition Partner
Beiträge: 1590
Registriert: Di 7. Mär 2006, 16:50
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon WBTMagnum » Mo 11. Nov 2019, 22:12

Hallo zusammen,

Als Partner betrifft uns die Thematik mit dem Branding zum Glück nicht, ich kann aber durchaus nachvollziehen, dass die derzeitige Situation nicht zufriedenstellend ist. Die Idee mit der ID (bzw. einer Class) zum Nachstylen gab es schon mal (sh. https://qa.webedition.org/tracker/view.php?id=12085), wurde damals aber "abgelehnt". Ich persönlich fände diese Möglichkeit durchaus sinnvoll und kann nur anregen, dass das nochmals in der Bugbase eingebracht wird. Ein angepasstes Branding kann dem ganzen meiner Ansicht nach nur gut tun. Das Wording aufzupeppen mbMn auch ;-).

Just my 2 cents,
Sascha

mediavantis
Senior Member
Beiträge: 134
Registriert: Do 16. Feb 2012, 12:51

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon mediavantis » Mi 13. Nov 2019, 15:37

@Sascha

Es reicht doch vollkommen aus, das letzte Div der Seite, in dem das "powered by" steht, mit CSS zu stylen...
Oder braucht es noch mehr?
Viele Grüsse
Ulrich

mediavantis informationsdesign - Düsseldorf
Bublitzer Str. 34 - 40599 Düsseldorf
Telefon: +49 211 74969674
https://www.mediavantis.de - info@mediavantis.de

WBTMagnum
webEdition Partner
webEdition Partner
Beiträge: 1590
Registriert: Di 7. Mär 2006, 16:50
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon WBTMagnum » Mi 13. Nov 2019, 16:39

mediavantis hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 15:37
@Sascha
Es reicht doch vollkommen aus, das letzte Div der Seite, in dem das "powered by" steht, mit CSS zu stylen...
Oder braucht es noch mehr?
Klar geht das. Mein Eindruck ist allerdings, dass das nicht allen klar ist.

Eine ID oder Class würde das targeting einerseits wesentlich vereinfachen, andererseits robuster machen. Muss ja nicht für alle Zeit so bleiben, dass das letzte div das "powered by webEdition" bleibt.


Liebe Grüße,
Sascha

mokraemer
Senior Member
Beiträge: 2923
Registriert: So 8. Aug 2010, 01:23
Wohnort: Mainz

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon mokraemer » Mi 13. Nov 2019, 19:28

genau, weil mit der class oder id das display:none auch viel einfacher zu realisieren ist :)
webEdition-Kern-Entwickler

NilSole
Junior Member
Beiträge: 9
Registriert: Mi 27. Mär 2019, 15:28

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon NilSole » Mi 13. Nov 2019, 19:58

Das kann ich nicht ganz nachvollziehen (eventuelle Wissenslücken bitte verzeihen), aber die display Einstellungen sind doch sowieso inline im Quellcode. Also wenn, dann könnte man das display none doch sowieso per Javascript einstellen...
Klar kann man auch den webEdition Hinweis beliebig per PHP ändern, aber das wird dann ja immer überschrieben.

Ich bin ja ausdrücklich dafür, webEdition überall zu empfehlen und zu bewerben, aber dann bitte auch so schön, einfach und vollkommen wie man es vom Rest gewohnt ist.

Dabei denke ich immer gern an meinen Vater und für den wäre das so, wie es jetzt ist eben etwas zu kompliziert. :wink:

WBTMagnum
webEdition Partner
webEdition Partner
Beiträge: 1590
Registriert: Di 7. Mär 2006, 16:50
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon WBTMagnum » Mi 13. Nov 2019, 22:13

mokraemer hat geschrieben:
Mi 13. Nov 2019, 19:28
genau, weil mit der class oder id das display:none auch viel einfacher zu realisieren ist :)
Wer's verstecken will, schafft das auf die eine oder andere Art und Weise. Für alle anderen schafft das eine einfache und robuste Möglichkeit das Element visuell zu integrieren.


Mir ist aber gerade noch eine Alternative eingefallen:
Das Tag <we:licence> (Arbeitstitel) kann beliebig im Template eingebaut werden und ist somit voll stylebar und ins Erscheinungsbild der Website integrierbar. Ist kein <we:licence> und kein Partner-Code vorhanden, wird es automagisch am Seitenende eingefügt.

Wäre das vielleicht ein gangbarer Weg?


Just my 2 cents,
Sascha

mokraemer
Senior Member
Beiträge: 2923
Registriert: So 8. Aug 2010, 01:23
Wohnort: Mainz

Re: webEdition Zertifizierung

Beitragvon mokraemer » Mi 13. Nov 2019, 22:58

also eigentlich wollten wir daraus keine Wissenschaft machen - und vielfach kann ich auch die Diskussion gar nicht ganz nachvollziehen, wenn ich mir die Einblendung bspw. auf der we.org anschaue, dann muß man danach schon eher suchen.
Auf einer privaten Seite spielt das doch keine Rolle. Wenn ich auf Wordpress Seiten gehe, steht unten in der Ecke "Bloggen auf WordPress.com" und da regt sich doch auch keiner auf.

Aber ich hätte gerne einen Blocker gegen diese verschissenen Cookie-Hinweise die überall nerven wo man hinklickt.

So, um zu was anderem zu kommen: wenn der eine oder andere mal Zeit hat, die nächste große Version von WE (Barrhorn) kommt langsam voran. Im Bereich Backup/Im- und Export geht derzeit einiges noch nicht, da müssen wir noch einiges überarbeiten. Wir setzen nun sehr stark auf Typisierung und mußten da vieles anpassen. Wenn was nicht stimmt, fliegt das nun auch gleich entsprechend an der Stelle hoch. Es gibt viele Änderungen im Bereich DB (echte Datumsspalten, virtuelle Spalten zur Kompatibilität), die Zugriffe deutlich vereinfachen (keine Tabelle mehr für Temp-Doks/Objekte). Komplette Umstellung der Verzeichnisstruktur, etc. Wenn jemand hier schon mal mit reinschauen möchte und z.B. Rückmeldungen zum neuen Tiny gibt (Icons, ...) oder auch schon mal seine eigenen Template-Schnipsel testen will, würde das sicherlich helfen die Version frühzeitig stabil zu bekommen. Auch der neue Cache (Memcached bzw. Redis) kann sowohl intern (auch als DB Cache) oder Extern per Tag verwendet werden, kann und soll getestet werden - sofern möglich. Einiges ist bereits in https://qa.webedition.org/tracker/roadm ... _id=217036 und https://www.webedition.org/de/dokumenta ... tionen.php dokumentiert. Wie so oft sieht man nicht viel von der vielen Arbeit die hier bereits drin steckt.
webEdition-Kern-Entwickler


Zurück zu „webEdition Open Source“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast