webEdition Backend modernisieren

Fragen zu den Grundfunktionen der webEdition Oberfläche wie Backup, Import, ...
Fragen zu we:Tags bitte im Forum "Templates erstellen"
bitbox
Junior Member
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Kontaktdaten:

webEdition Backend modernisieren

Beitragvon bitbox » Mi 21. Jan 2015, 13:01

Hallo,

soweit ich bislang alles nachverfolgen konnte soll das Backend ja modernisiert werden. Laut dem Bugtracker vermute ich das es ab Version 6.4.2 Alpha1 soweit sein könnte. Da dies aber nur eine Vermutung ist und wahrscheinlich auch viele andere auf die Modernisierung warten, wollte ich nun mal nachfragen wann es in etwa soweit ist und was geplant ist.

Viele unser Kunden fragen ob und ab wann das Backend responsive ist. Drag&Drop Funktionalitäten könnten ebenfalls das Arbeiten sehr erleichtern. Bilder können ja mittlerweile per Drag&Drop hochgeladen werden, was auch echt klasse ist. Der Layoutvorschlag aus diesem Thread (http://forum.webedition.org/viewtopic.php?f=131&t=40249) wäre ein sehr guter Ansatz.

Wir haben einfach das Problem das immer mehr Kunden ein responsive und modernes Backend als Grundvoraussetzung haben und wir daher kein webEdition einsetzen können, was schade ist. Ihr macht einen super Job, webEdition ist in den letzten 2-3 Jahren enorm gewachsen und unter der Haube auch modernisiert worden. Der Endkunde merkt davon nur leider nichts und meckert immer mehr.

Die Medienverwaltung per Crowdfunding zu realisieren und finanzieren war eine gute Idee. Vielleicht sollte man auch für das Backend darüber nachdenken.

Gruß Frank

mokraemer
Senior Member
Beiträge: 2512
Registriert: So 8. Aug 2010, 01:23
Wohnort: Mainz

Re: webEdition Backend modernisieren

Beitragvon mokraemer » Mi 21. Jan 2015, 14:33

Hallo Frank,
die Modernisierung ist erst für die Version 7 angedacht. Für uns war es wichtiger das was im Frontend angezeigt wird erst mal soweit zu optimieren und wieder zu beschleunigen, denn da gibt es ja mehr Benutzer als im Backend. Aber ich denke auch dort hat sich einiges getan - vielleicht nicht so prominent.
Auf die Frage "responsive" - kommt auf deine Anforderung dazu an. Im Prinzip jetzt schon - WE läßt sich bereits auf dem Pad benutzen. Ob und wann es eine "optimierte" Ansicht zur Bearbeitung mit mobilen Geräten gibt, weiß ich noch nicht. Der SEE-Mode könnte dafür evtl. genutzt werden.
Ich fürchte auch, daß es noch größere Diskussionen bzgl eines neuen Backends geben wird - viele meiner Kunden sind an die Oberfläche in der Art gewöhnt und haben sich explizit gegen die Oberfläche von Wordpress entschieden (darauf zielt der besagte Forumseintrag ja etwas ab).

Generell würde ich es bevorzugen, wenn wir keinen abrupten Wechsel der Oberfläche machen. Das ist zwar nicht so Werbewirksam, hat aber normalerweise den Vorteil, daß man alle mitnimmt und nicht in zwei Lager zerfällt wo die einen die alte Oberfläche lieber mochten und sich nicht umstellen wollen und die anderen eben die Neue. Nur meistens fällt dann irgendwann der Support für die alte Oberfläche weg.

Ein echt gutes Gegenbeispiel für Umstellungen der GUI ist im übrigen die aktuelle Entwicklungslinie von phpmyadmin - leider. Die statische Variante hat gut und schnell funktioniert - die aktuelle ist voll JS und stürzt ständig ab und meldet Fehler.
webEdition-Kern-Entwickler

bitbox
Junior Member
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Re: webEdition Backend modernisieren

Beitragvon bitbox » Mi 21. Jan 2015, 14:49

Hallo Marc,

vielen Dank für die Informationen. Auf Wordpress bezieht mein Post eher weniger, da ich von dem Backend eher mäßig begeistert bin, vor allen wenn Wordpress als CMS genutzt wird (was es in meinen Augen nicht ist). Als reiner Blog ist das ganz Ok.

Das Backend muss ja nicht komplett erneuert werden, aber grade der Dokumentenbaum und das Menu (für neue Dokumente, Objekte etc.) ist mit einem Pad sehr umständlich zu bedienen. Vielleicht würde es schon genügen wenn man die beiden Bereiche für das Pad etwas Benutzerfreundlicher gestaltet indem man es z.B. größer darstellt oder eben wie eine typische mobile Navigation. Die "Bearbeiten-Maske" von Dokumenten (Reiter Bearbeiten) kann ja von jedem selbst gestaltet werden und somit auch responsive unterstützt werden.

Die Entscheidung sich erst um das Frontend und den Unterbau zu kümmern war und ist absolut richtig. Ohne solide Basis macht es keinen Sinn ein CMS wie webEdition weiterzuentwickeln.

Gruß Frank

ThomasGoebe
Senior Member
Beiträge: 854
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 23:44
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: webEdition Backend modernisieren

Beitragvon ThomasGoebe » Mi 21. Jan 2015, 15:28

Hallo Frank,

gerne gebe ich Dir eine Einschätzung des zeitlichen Ablaufs für die neuen Versionen.

Die nächste webEdition Version, die zur webEdition Konferenz im April diesen Jahres zumindest als Alpha / Beta Version erscheinen wird, hat als Schwerpunkt die Medienverwaltung. Damit wird die Arbeit mit Medien insbesondere auch das Anlegen von Bildergalerien deutlich verbessert. Das ist sicher schon mal ein guter Schritt.

Eine überarbeitete Oberfläche auf Basis eines neuen Frameworks kommt dann in Version 7 (aktueller codename), diese wird jedoch nicht vor Frühjar 2016 erscheinen. Bis dahin wird sich an dem Backend also nichts gravierendes tun.

Was Marc nicht weiss ist, dass wir aktuell eine erneute Auflage der UX-Gruppe planen, in welcher die Details der neuen Oberfläche diskutiert werden können. "Technisch" ist vieles schon klar, das dann eingesetzte Framework (ExtJS) erleichtert es uns, viele Dinge schneller auszuprobieren und anzupassen, so dass wir ab einem bestimmten Punkt ins Detail gehen können.

Da dies alles sehr viele Änderungen im Hintergrund erforderlich macht (die schon seit einigen Versionen vorbereitet werden), die Ressourcen begrenzt sind und wir die Umstellung gerne "richtig" machen wollen, wird es bis 2016 dauern.

Es kann natürlich sein, dass es auf dem Weg dahin noch kleinere Anpassungen analog zum neuen Uploader gibt. Aber geplant ist das bisher nicht.

Vieles wird übrigens schneller, wenn wir noch mehr Unterstützer gewinnen. Es helfen Entwickler, die aktiv am Core mitentwicklen, Tester, die neue Versionen ausgiebieger Testen und insbesondere finanzielle Unterstützer!
Also: wenn Du noch kein Partner bist, dann ist jetzt im Januar die Gelegenheit. Auch für die Einzelspende 2015 für ein Jahr Danke sagen für die viele Arbeit, die im System steckt ist jetzt Zeit. Und natürlich für das Weitersagen.
Thomas Göbe
webEdition Experte aus Hannover
Autor des 1. webEdition Buch (gemeinsam mit Andreas Witt)
web: http://www.twinsystems.de

bitbox
Junior Member
Beiträge: 7
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00
Kontaktdaten:

Re: webEdition Backend modernisieren

Beitragvon bitbox » Do 22. Jan 2015, 09:14

Hallo Thomas,

auch dir vielen Dank für die Informationen. So können wir unseren Kunden immerhin mitteilen wie es in den nächsten 1-2 Jahren mit webEdition weitergeht.

Hätte ich neben Job und Familie genug Zeit würde ich gerne bei der Entwicklung mithelfen, aber leider ist immer zu wenig Zeit da :-( Aus dem Grund hab ich auch großen Respekt vor eurer Leistung! Aber zumindestens als Tester bin ich bereits seit 2-3 Jahren soweit zeitlich möglich recht aktiv im Bugtracker.

Thema Partner: Laut Infoblatt soll man Zugriff auf Preview-Versionen haben. Unterscheiden sich die Versionen von den Nightly und Co.? Ich werde das Thema Partner auf jeden Fall bei uns ansprechen und hoffe das ich das Ok dafür bekomme.

Gruß Frank


Zurück zu „Basisversion“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast