Cache Parameter "?m=" und SEO

Fragen betr. webEdition und der Erfassung der Dokumente durch Suchmaschinen.
ThomasGoebe
Senior Member
Beiträge: 854
Registriert: Mo 26. Jul 2010, 23:44
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Cache Parameter "?m=" und SEO

Beitragvon ThomasGoebe » Fr 24. Nov 2017, 18:11

Interessant ist da auch der Ansatz des "fingerprinting" des Dateinamens analog zu der Idee, beim Speichern einer Ressource den Dateinamen anzupassen. Eine erste Suche ergab dies:
http://edgeguides.rubyonrails.org/asset_pipeline.html
oder
https://docs.imgix.com/best-practices/f ... load-speed

Wenn der echte Dateiname also abhängig vom Inhalt der Datei ist, kann das auch einen leichten Vorteil bringen.
Mit der Datumsmethode wird ggf. zu oft der Cache "geleert". Das kann ich schon nachvollziehen.

Finde ich einen spannenden Ansatz!

@Sacha: ich laufe immer noch mit dem Ansatz herum, dass gerade Ressourcen genau eine URL haben sollten. Das wird durch den ?m= verhindert. Wenn eine alte Ressource angefragt wird, sollte entweder ein 404 oder eine 301 Umleitung gesendet werden. Mit der Parameter Methode gibt es einfach unendlich viele URLs für die gleiche Ressource. Und genau das ist ja bei Ressourcen absolut unnötig.
Aber sicher ist das nur ein kleiner und nicht wirklich relevanter Aspekt.

Letztlich kommt es immer auf den Anwendungsfall an und ob eine wirklich in allen Aspekten ausgereiztes Projekt sinnvoll mit webEdition oder überhaupt einem CMS umgesetzt wird, ist dann auch noch die Frage. Richtig schnell ist doch eh nur HTML ;-)
Thomas Göbe
webEdition Experte aus Hannover
Autor des 1. webEdition Buch (gemeinsam mit Andreas Witt)
web: http://www.twinsystems.de


Zurück zu „webEdition und Suchmaschinen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast