Seite 1 von 1

Dateinamen und Suchmaschinen-Optimierung

Verfasst: Fr 26. Mai 2006, 15:32
von zabdesign
Hallo,

ich stehe aktuell vor dem Problem, dass ich Dateinamen für Suchmaschinen optimieren möchte.

Wie jeder weiß, der sich einigermaßen mit SEO auskennt, ist der HTTP-Pfad, als der angezeigte Pfad in der Adresszeile des Browsers, sehr relevant für Suchmaschinen.
Deshalb kann man davon ausgehen, dass eine Seite:
http://www.testseo.de/test123/index.php
schlechter platziert wird als eine Seite:
http://www.testseo.de/keyword1/keyword2.php

Aus diesem Grund spielt die Optimierung der Dateinamen auch in webEdition eine große Rolle, wenn man möglich viel aus einer Optimierung rauskitzeln will.

Das Problem in webEdition ist, dass ich keinen Dateinamen nur für die Anzeige auf der Website ändern kann. Ich kann den Dateinamen - meines Wissens nach - nur so im Backend ändern, dass dieser dann im Seitenbaum, wie auch auf der Website gleich angezeigt.

Bei einer ausgefeilten Optimierung wird die Benutzerfreundlichkeit des Seitenbaums für meine Kunden dabei richtig miserabel, denn ich habe dann keine "sprechenden Dateinamen" mehr sondern einen Baum voller Keywords.

So wird dann zum Beispiel aus:

produkte.php
- produkt_1.php
- produkt_2.php
- produkt_3.php

hammer_und_naegel.php
- stahlnaegel_onlineshop.php
- hammer_und_naegel_frankfurt.php
- werzeuge_guenstig_einkaufen.php

Dies sind natürlich extreme Beispiele, doch sie verdeutlichen den Unterschied, vor und nach der Optimierung!

Es wäre also dingend erforderlich, das webEdition in Sachen Suchmaschinen-Optimierung ordentlich einen nachlegt! Denn der aktuelle Zustand ist wirklich mau. Eigentlich inakzeptabel, wenn man ordentlich optimieren will und dem Kunden dennoch einen übersichtlichen Seitenbaum bieten möchte, was eigentlich selbstverständlich sein muss.

Ich empfehle den Entwicklern wordpress unter die Lupe zu nehmen.
Die Optimierbarkeit des HTTP-Pfads ist dort ganz simple gelöst.
Es gibt für jede Seite und jeden Blog-Eintrag die Möglichkeite ein Feld mit individuellen Worten zu füllen, die dann als Dateinamen angezeigt werden.

toast-aus-hannover.php
anstatt
toast.php

Per modRewrite sollte sich das relativ schnell umsetzen lassen.
Ich empfehle webEdition dann auch gerne an anspruchsvolle SEOs weiter! ;-)
Zur Zeit ist es diesbezüglich nicht empfehlenswert!

Ansonsten fast alles super und das Arbeiten mit WE macht Spaß! :-)

Freundliche Grüße aus Bremen,
Sebastian Schimpf

Verfasst: Fr 16. Jun 2006, 16:33
von Lonesome Walker
Komisch, daß Dich hier noch keiner auslacht.

Liegt vielleicht ein wenig daran, daß die beschäftigt sind, ihren Code zu optimieren. (*ich will's doch mal HOFFEN!!!*)


Lonesome Walker
PS: Wenn Du jetzt nicht genau weißt, was das Posting bedeuten soll, such hier mal nach meinen Beiträgen...

Ich bin grundsätzlich dafür Klartext zu sprechen!

Verfasst: Di 20. Jun 2006, 09:15
von zabdesign
Lonesome Walker hat geschrieben:Komisch, daß Dich hier noch keiner auslacht.

Liegt vielleicht ein wenig daran, daß die beschäftigt sind, ihren Code zu optimieren. (*ich will's doch mal HOFFEN!!!*)


Lonesome Walker
PS: Wenn Du jetzt nicht genau weißt, was das Posting bedeuten soll, such hier mal nach meinen Beiträgen...
Deine Anmerkung finde ich eher kontraproduktiv und das Lesen hat mir kein gutes Gefühl vermittelt! War das deine Intention?

Weder habe ich verstanden, was du damit sagen willst, noch bin ich aus deinen Postings schlau geworden ...

Einen Gruß mit der Bitte um Klartext sendet dir
Sebastian

Verfasst: Mo 17. Jul 2006, 23:16
von Lonesome Walker
Da das Forum hier einen leider nicht benachrichtigt, wenn auf einen Beitrag geantwortet wurde, und ich hier nur sporadisch vorbeisehe, wenn ich wieder einen Kunden habe, der webedition nutzt, und ein Problem/Fehler auftritt, bei dem bei mir die Ohren wackeln, antworte ich leider erst jetzt auf Deinen Beitrag.

Ich will hier keineswegs Konkurrenz-Bashing betreiben, wie es mir schon mal vorgeworfen wurde, aber ich habe bei webedition leider sehr viele schlechte Seiten gesehen; sicher, einerseits sind da die Agenturen/Webdesigner schuld, andererseits aber auch die Leute bei webedition mit ihren Schulungen.

Ich muß diese Aussage aber relativieren, da ich aktuell keinen Kunden habe, der eine aktuelle Schulung durchwandert hat; von daher keine Gewähr!


Ich bin auch im Bereich SEO tätig, von daher kann ich Dir persönlich leider nur von webedition abraten; Gründe dafür sind sehr zahlreich...

Ich bin nicht unbedingt ein Jünger der opensource-Gemeinde, wenn man jedoch den Support der freien Produkte in Relation zu den bezahlten Produkten sieht, kratzt man sich schon manchmal am Kopf...

Mit diesem Post will ich nicht Leute davon abbringen, webedition zu nutzen, ich will erreichen, daß sich die Programmierer mit ihrem Produkt auseinandersetzen, und Support leisten; dafür werden sie ja auch bezahlt.
Und ab dem Moment, ab dem das einsetzt, bin ich einer der Ersten, der webedition einsetzen wird!


Lonesome Walker

Verfasst: Mo 17. Jul 2006, 23:31
von bolleone
Lonesome Walker hat geschrieben:Ich bin auch im Bereich SEO tätig, von daher kann ich Dir persönlich leider nur von webedition abraten; Gründe dafür sind sehr zahlreich...
Irgendwie nervt das langsam! Versuch es doch zur Abwechslung mal ein wenig konstruktiver und nenn doch Gründe. Das würde uns alle weiterbringen.

Und für Dich Spezialisten in Sachen "Da das Forum hier einen leider nicht benachrichtigt...". Ich zitiere mal aus meinen Einstellungen im Forum:

"Themen abonnieren
Wenn Sie ein neues Thema erstellen oder auf ein vorhandenes antworten, können Sie dieses Thema automatisch in die Liste Ihrer abonnierten Themen aufnehmen. Hier können Sie einstellen, ob die Themen automatisch abonniert werden sollen und falls ja, wie Sie über Antworten benachrichtigt werden möchten.
Themen abonnieren: Sofortige Email-Benachrichtigung (Option Pulldown)"

  Beitrag ist gelöst

Verfasst: Do 31. Aug 2006, 10:46
von Pixeljockey
Also Googel indiziert meines Wissens URL's nur bis zur dritten Ebene, wir haben es also mit unseren URL's der Art:

http://www.eisenwaren.de/naegel/stahlnaegel/gross.php

eigentlich bisher für jeden Kunden unter die Top5, meistens höher geschafft... Da sehe ich auch nicht wirklich Handlungsbedarf. Wenn die Ordner und Dateistruktur geschickt angelegt ist reich das imho vollkommen.