Zeichensatzprobleme beim Update

Fragen und Infos zur Installation & Update von webEdition.
yaem
Member
Beiträge: 81
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:24

Zeichensatzprobleme beim Update

Beitragvon yaem » Fr 17. Feb 2017, 14:36

Hallöchen,

folgende Arbeitsumgebung:

6.0.0.6 und 6.2.7-s1.2 (6.2.7.0, SVN-Revision 4334)

Beide schön brav auf jeweils einem Webspace mit PHP 5.5.38 und MySql 5.5.54

Ich habe die Objekte von der 6006 als Backup exportiert und in die 6.2.7 importiert.

Zeichensatz ist überall UTF-8. Einzig erkennbarer unterschied für mich ist, dass in der alten DB MyISAM für Struktur tblObjectFiles und tblObject_16 (und andere Tabellen) verwendet wird und in der neuen DB so gut wie fast nur InnoDB.

Ansonsten alles gleich.

Wenn ich jetzt ein Objekt über Listview ausgebe sind bei einem <we:field name="FeldBezeichnung" /> die umlaute zerlegt.

Es steht da "Tüdel" anstatt "Tüdel".

Das gruselige ist, dass selbst PHPmyAdmin "Tüdel" anzeigt, wenn ich mir den Datensatz anschaue und zwar bei beiden Datenbanken.

Any Idea?

gruss Yves

yaem
Member
Beiträge: 81
Registriert: Mi 26. Nov 2008, 12:24

Re: Zeichensatzprobleme beim Update

Beitragvon yaem » Fr 17. Feb 2017, 15:04

Aha,

ich fange an den Fehler einzugrenzen. Im Backend wurden mir bei der 6.2.7 auch lustige Fragezeichen anstatt Umlaute angezeigt.

Ein rechter Mausklick auf "Seiteninformationen" brachte Gewissheit: Die Auslieferung erfolgt in windows-1252 / Charset ISO-8859-1

Und das obwohl unter "Oberfläche" UTF-8 gewählt ist.

Kann es sein, dass 6.2.7 da einen Fehler hat?

Bei der Ausliefrung im Frontend steht allerdings UTF8 bei den Seiteninfos. Also scheint es bei der Verarbeitung der Daten intern eine falsche Einstellung zu geben.

Ich werd wahnsinnig. Ich will doch auf 7 Updaten und hänge jetzt hier wegen sowas fest :-/

mokraemer
Senior Member
Beiträge: 2240
Registriert: So 8. Aug 2010, 01:23
Wohnort: Mainz

Re: Zeichensatzprobleme beim Update

Beitragvon mokraemer » Fr 17. Feb 2017, 19:10

WE setzt auf MyISAM / Aria Tabellen auf. Es kann sein, das die alten Versionen bei der Installation hier nicht richtig drauf achten.

Das mit dem Zeichensatz ist nicht ganz so einfach zu beantworten. Das Zusammenspiel ist etwas kniffelig.

Sind die Tabellen und Textspalten in der DB denn auf UTF-8 eingestellt?
In WE: Wie ist der Verbindungszeichensatz?
Hat das Dokument evtl. einen abweichenden Zeichensatz?
Was ist der Standard-Zeichensatz?

Es kann durchaus sein, das die alte WE Version hier auch noch einen Bug hatte.

Meine Vermutung ist, daß der Verbindungszeichensatz latin1 ist. Dann werden alle UTF-8 Inhalte nicht ganz korrekt in der DB gespeichert. Wenn hier nur die Anzeige im Backend das Problem ist, dann korrigiert ein Update evtl. das Problem. Wenn man sich an der Speicherung in der DB stört, dann sollte der Verbindungszeichensatz vor dem Einspielen der Objekte korrigiert werden!
webEdition-Kern-Entwickler


Zurück zu „webEdition Installation & Update“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast