Webedition und Dateiendungen ohne php

Fragen zum Erstellen von Templates für webEdition.
maurus.g
Junior Member
Beiträge: 1
Registriert: Do 8. Mär 2018, 14:15

Webedition und Dateiendungen ohne php

Beitragvon maurus.g » Do 8. Mär 2018, 14:49

Gruezi aus der Schweiz.

Ich bin ziemlich neu auf webEdition aber komme schnell und sehr gut zurecht.
Ein wichtiges Anliegen ist mir, dass die Webseite SEO freundlich ist (ein Grund weshalb ich mich für webEdition) entschieden habe.

Ich will die Dateinamen auf der Webseite ohne .php oder html Endungen anzeigen lassen. Und da stoße ich auf einige Schwierigkeiten, welche ich hier im Forum nicht beantwortet finde. Ich hoffe, ich darf einige Fragen stellen?

1) Sitemap:
Ich erstelle die Sitemap über eine Listview, der Dateiname sollte ohne Endung ausgegeben werden. Wie kann ich das lösen? Ich verwende aktuell diesen Code:

Code: Alles auswählen

<loc>https://<?php  echo $_SERVER['SERVER_NAME'];?><we:field name="wedoc_Path"/></loc>
2) Cannonical
Der Cannonical Link sollte ebenfalls die Endung entfernen, ich nutze hierzu diesen Code:

Code: Alles auswählen

<link rel="canonical"   href="https://<?php echo $_SERVER["SERVER_NAME"]; ?><we:url id="self" hidedirindex="true"/>" />
3) Kann ich irgendwo in den Settings eine Einstellung vornehmen, daß sämtliche we:Tags die Endung nicht mit anführen? Ich meine da <we:a> welches ich in der Navigation (nicht das WE TOOL) verwende. Oder z.B:

Code: Alles auswählen

<a href="<we:field name="we_path"/>" ></a>
Innerhalb einer Listview

Auch innerhalb des Textarea Contents sind bei internen Links die Endungen immer dabei.

Sicherlich übersehe ich hier nur eine Kleinigkeit, über Tipps wäre ich als Roockie sehr dankbar.

Grüße
Maurus

mokraemer
Senior Member
Beiträge: 2512
Registriert: So 8. Aug 2010, 01:23
Wohnort: Mainz

Re: Webedition und Dateiendungen ohne php

Beitragvon mokraemer » Fr 9. Mär 2018, 15:40

Hallo,
zunächst mal freut es uns, das du dich als Neuling gleich gut zurecht findest.

Im Bereich der Objekte unterstützen wir es völlig ohne Dateiendungen. Da nutzen wir dann ja auch einen kompletten DB-Ansatz, wie das andere CMS Systeme ebenfalls machen.

Im Bereich der Dokumente verbergen wir den Dateinamen nicht völlig und verlassen uns hier auf die Technik die der webServer vorgibt. Eigentlich bist du hier auch schon SEO-Konform, wenn du die Index-Dateien wegläßt (was sich auch Zentral in den Einstellungen machen läßt) und eben nur die Pfade für die SEO-Inhalte stehen.
webEdition-Kern-Entwickler

Benutzeravatar
biwaMedia
webEdition Partner
webEdition Partner
Beiträge: 608
Registriert: Mo 15. Dez 2003, 16:00
Kontaktdaten:

Re: Webedition und Dateiendungen ohne php

Beitragvon biwaMedia » Fr 9. Mär 2018, 19:41

Hi,

wenn Du Einfluss nehmen willst was letztlich dran steht, kannst Du Dir das Ergebnis auch in eine Variable schreib eund diese anschließend beliebig verarbeiten.

Code: Alles auswählen

<we:field name="we_path" to="global" nameto="myPath" />
<?php
$out = str_replace('.html', '', $GLOBALS['myPath']);
echo $out;
?>
Viele Grüße
Timo
webEdition Partner - http://www.blickfang-media.com
Vorstand im webEdition e.V. (Kassenwart)

rhorbas
Senior Member
Beiträge: 160
Registriert: Do 1. Jan 1970, 02:00

Re: Webedition und Dateiendungen ohne php

Beitragvon rhorbas » Do 5. Apr 2018, 17:39

Ich mache das so, dass ich jedes Dokument in einem Verzeichnis ablege und das WE-Dokument dann "index.php" nenne.
Die entsprechenden SEO-WE-Einstellungen vorausgesetzt, sieht man dann nach außen keine PHP-Dateiendung mehr
Hat paar kleinere Nachteile:

* bisschen umständlich
* muss man den RedakteurInnen erklären, damit sie sich dran halten
* wird bei mehreren offenen Dokumenten etwas unübersichtlich, weil man dann das Dokument nicht mehr am Namen des Reiters erkennt

Aber im Prinzip gut machbar.
So langfristig fände ich es auch gut, wenn es eine andere Methode gäbe, aber da WE dateibasiert arbeitet, ist das prinzipiell wohl nur schwer zu ändern.


Zurück zu „webEdition Templates erstellen (we:Tags)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 1 Gast